Nasir al Mulk Mosque in Schiras.JPG

Als Frau allein den Iran bereisen

Posted: 7. Januar 2018 by Reiselustique

Der Plan entstand an einem verregneten und kalten Sonntagmorgen beim Frühstück mit einem meiner Freunde. Als die Flugverbindung in der Flugsuchmaschine auftauchte, schauten wir uns beide für eine Sekunde an:“Iran…hmmh…was meinst,kann Frau da allein reisend unterwegs sein?”

Im Scherz googelten wir danach erst einmal – und anstelle von abschreckenden Erfahrungen von alleinreisenden Frauen im Iran, fanden wir lediglich ein positives Echo. Hin- und Rückflug mit Ukraine International Airlines für weniger als 200€ – passable Zeiten, die genau mit meinen noch verbleibenden 5 Tagen Resturlaub zu vereinbaren waren: Da überlegte ich nicht zwei Mal! In meinem direkten Freundeskreis war zuvor noch niemand allein als Frau in den Iran gereist, den ich wiederum um Erfahrungsberichte hätte fragen können. Google verriet dafür so einiges, und durchweg fand ich positive Erfahrungen von alleinreisenden Frauen im Iran.

Auch als ich dann später ich im Iran unterwegs war, war ich geradezu überrascht, denn in noch keinem anderen Land wie dem Iran begegnete ich so vielen anderen alleinreisenden Frauen – zu meinem Erstaunen sehr viele Asiatinnen die Couchsurfing nutzten und nicht in Hotels übernachteten.

Welche Kleidung sollte man als Frau im Iran tragen?

In der Vorbereitung machte mir vor allem die Kleiderordnung, an die man sich als Frau im Iran halten sollte, am meisten zu schaffen: Wie strikt muss ich mich als Frau im Iran an die islamische Kleiderordnung halten? Wie weit muss die Kleidung wirklich sein? Darf etwas Haar zu sehen sein und reicht es wenn ich mir ein Tuch lose um den Kopf werfe?

Hin und hergerissen zwischen Bildern der “Rich kids of Teheran” auf Instagram und iranischen Frauen verhüllt in einer Chador entschied ich mich für den gesunden Mittelweg. Da ich es vor meiner Abreise nicht richtig einschätzen vermochte, kaufte ich lange Blusen oder Tuniken, da man als Frau im Iran nicht zu körperbetonte Kleidung tragen sollte – zumindest der Po sollte (locker) verdeckt sein.

Auch was die Hijab betraf war ich mir nicht sicher, wie viel Haar den wirklich zu sehen sein dürfte. Daher entschied ich mich für eine Lösung, die auch Wind und Wetter standhalten würde: Ein Baadana unter der eigentlichen Hijab. Sollte sich diese mit der nächsten Böe von dannen mache, würde ich wenigstens nicht vollkommen frei oben herum sein.

Nachdem ich am Anfang noch sehr darauf achtete, dass nicht zu viel Haar oder Haaransatz aus meiner Hijab herausschaute, merkte ich auf den Straßen Teheran´s schnell, dass ich, verglichen mit den meisten Frauen in Teheran, die Hijab sehr konservativ trug.

Hijab als Teil der islamischen Kleiderordnung auch fuer weibliche Touristinnen

Was ich rückblickend sagen kann, ist dass ich die Kleidervorschriften nicht als negativ empfunden habe, in gewisser Weise hatte ich teilweise das Gefühl, dass sie mir als alleinreisende Frau im Iran sogar etwas weniger Sichtbarkeit gaben, da ich nicht so offensichtlich als Fremde herausstach.

Bei Besuchen heiliger Stätten wie zum Beispiel des Schah Tscheragh in Schiraz ist bereits für die richtige Kleiderordnung gesorgt. Dort werden für gewöhnlich Chadors auch ausgeliehen.

kinder in Iran
Welche Route habe ich im Iran bereist?

Ich habe in 8 Tagen die drei Städte Teheran, Schiras und Isfahan besucht. Gerne hätte ich auch mehr gesehen, aber ich fand die Zeit schon so sehr kurz bemessen, die ich in den jeweiligen Städten hatte. Eine Reise nach Schiras lässt sich gut mit einem Tagesausflug nach Persepolis verbinden. Viele Hotels und B&Bs bieten hier Touren an.

Reisestationen einer Iran Reise

Wie erging es mir als alleinreisende Frau?

Ich kann von meiner Reise, ähnlich wie ich es auch vor Antritt in Blogs gelesen hatte, nur Positives berichten. Alle behandelten mich sehr zuvorkommend und mit einem großen Enthusiasmus, dass ich als Touristin den Iran bereiste. Szenen, das einem auf offener Straße „Welcome to Iran“ zugerufen wurde, waren nichts ungewöhnliches.

Mit großem Interesse wurde ich gefragt, wo ich herkomme und bei meiner Antwort [Almaniam] („Ich bin Deutsche“) schlugen mir noch viel größere Sympathien entgegen. Auch von Männern wurde ich nicht belästigt oder in unangemessener Art und Weise angeflirtet, ich hielt mich jedoch an meine selbstauferlegte Ausgangssperre am Abend wenn ich nicht mit anderen Reisenden unterwegs war.

Das wohl schönste Erlebnis war, als ich in der Zitadelle von Schiras auf eine Gruppe von Schulmädchen traf. Ehe ich mich versehen konnte, stand ich in einem Pulk von ca. 10-jährigen Mädchen, die alle laut meinen Namen riefen. Wenn man ganz genau hinsieht, erkennt man mich ganz hinten in unserem Bild. Der Herr links im Bild war nicht ganz so erfreut über die lautstarken Szenen in der sonst so stillen Zitadelle.

Schulkinder im Iran

Brauche ich ein Visa für die Einreise in den Iran?

Ja, du brauchst ein Visum, wenn du über einen der Internationalen Flughäfen einreist, kannst du auch ein „Visa Upon Arrival“ bei deiner Anreise beantragen.

Ein „Visa Upon Arrival“ bekommst du nur an Internationalen Flughäfen im Iran:

  •     Tehran Imam Khomeini Airport
  •     Tehran Mehrabad Airport
  •     Mashad Airport
  •     Shiraz Airport
  •     Tabriz Airport
  •     Isfahan Airport

Da ich schwer einschätzen konnte, inwieweit es problematisch sein könnte ein Visa zu bekommen, war ich in meiner Vorbereitung auf Nummer sicher gegangen und hatte sämtliche Dokumente, die der Grenzbeamte von mir verlangen könnte, vorbereitet.

Ab Mai 2017 kann nun aber auch ein e-Visum beantragt werden: http://e_visa.mfa.ir/en/
Hiermit sollte der Visa-Prozess wesentlich unkomplizierter zu meistern sein.

Von Interesse für die Beamten sind jedoch der Nachweis der Auslandskrankenversicherung mit der expliziten Nennung der Gültigkeit für den Iran und dass man seine erste Unterkunft benennen kann. Sollte man vor Antritt seiner Reise noch nicht alle Stationen geplant und Hotels/Hostels gebucht haben, so sollte man doch zumindest auf eine erste Adresse verweisen können, da die Beamten dies ggf. telefonisch nachprüfen.

Ich hatte selbst damals sogar noch ein Passbild mit Hijab vorbereitet, da ich diese Anforderung in manchen Reiseberichten las. Man kann sich die großen aber begeisterten Augen des Beamten vorstellen, als ich dann als wandelnde Personifizierung des deutschen Klischees “Akkurat, bestens organisiert, strukturiert” vor ihm stand. Weder ein Passbild mit noch ohne Hijab brauchte ich letztendlich für mein Visa Upon Arrival, der Beamte machte einfach eine Kopie vom Bild in meinem Pass.

Das Visa im Pass nach einer Reise in den Iran

Bei der Ausreise nahm der Grenzbeamte meinen Pass, blätterte noch einmal durch alle Seiten, warf einen prüfenden Blick auf mein Bild, kehrte dann wieder zurück zu der letzten Seite auf die das iranische Visum geklebt worden war, setzte den Ausreisestempel, lächelte mich an und sagte: “Miss, now you can´t go to the USA anymore! But you´re always welcome to come back to Iran!”

Ich schaute ihn an, lächelte breit und sagte: “Not sad about that at all!”.

Das letzte was ich sah, bevor ich zu meinem Gate ging, war sein breites Grinsen. Es sollte jedoch nicht übersehen werden, dass die Einreise nach Israel mit einem iranischem Visa im Pass nicht möglich ist. In diesem Fall sollte ein Zweitreisepass angefordert werden.

Wie gefährlich ist es im Iran?

Ich glaube diese Unsicherheit, die sich in meinen geschilderten Überlegungen zur Kleiderwahl bemerkbar machten, spiegelt auch unsere Unwissenheit und das große Fragezeichen wieder, wenn wir uns im Westen fragen wie sicher der Iran ist. Ich denke, es lässt sich pauschal schwer sagen wie sicher der Iran ist, es kommt hier immer auf die Betrachtung der aktuellen politischen Lage an.

Als ich meine Reise antrat, war Donald Trump bereits gewählter neuer Präsident der USA, jedoch hat sich seitdem einiges geändert. Es lässt sich durchaus beobachten, dass sich die Rhetorik und das Klima seit seinem Amtsantritt verschärft hat. Inwieweit sich dies auch negativ auf die Einreise mit einem deutschen Pass auswirken kann ist schwer zu sagen, generell wird differenziert zwischen den einzelnen Ländern des Westens – und auch ein deutscher Pass wird, wie in so vielen Ländern, auch im Iran gerne gesehen.

Wer mit einem europäischen, besonders deutschen, Pass reist, sollte hier keine akuten Befürchtungen haben, jedoch sollte während der Reise unbedingt die aktuelle politische Lage verfolgt werden. Auch würde ich empfehlen sich in die Krisen- und Vorsogeliste der deutschen Auslandsvertretung in Teheran einzutragen.

Auch die Einreise in die USA mit einem iranischen Stempel im Pass kann in Fällen verweigert werden. Bei Reisen in beide Länder würde ich persönlich auf Nummer sicher gehen und einen Zweitpass beantragen.

 

Die Highlights meiner Reise in den Iran

Prädikat “ Geht unter die Haut“ – in Isfahan

Abends in Isfahan an der „Si-o-se Pol“-Brücke. Ab ca. 19 Uhr sammeln sich Menschen in den Torbögen und singen. Die Akustik in den Bögen ist grandios. Es sind gewöhnliche Menschen und keine ausgebildeten Sänger, die hierher kommen und ihre Sangeskunst zum Besten geben.

Si-o-se Pol in Isfahan

Prädikat „Steiler Aufstieg“ – in Isfahan

8 Kilometer westlich von Isfahan stehen noch die Überreste eines alten Feuertempels. Der Aufstieg hat es in sich, aber einmal oben, wird man mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt.

alter Feuertempel in Schiras

Prädikat „Im Farbenrausch“ – in Schiras

Besucht in Schiras die „Nasir al-Mulk“ Moschee morgens zwischen 9 und 11 Uhr. Dann steht die Sonne so, dass sie durch die farbigen Fenster wunderschöne Reflexionen auf den Boden der Moschee wirft.

Nasir al Mulk Mosque in Schiras

Und zum Schluss- ein kleines FAQ

Funktioniert Facebook?

Nein, Facebook funktioniert nur wenn man sich eine VPN App herunterlädt. Instragram funktioniert ohne Einschränkung. Trotzdem sollte man davon ausgehen, dass der Staat auf sämtliche Kommunikation zurückgreifen könnte.

Wie schlimm ist der Smog in Teheran?

Ich kannte bereits Haze aus Südostasien, daher war ich nicht allzu verwundert, als ich an einem Morgen in Teheran aufstand und das Gebirge sah. Die Werte der Smogbelastung kenne ich ad hoc nicht auswendig, ich meine aber schon gespürt zu haben, dass ein großer Unterschied zwischen der Luft in Teheran und der eher frischen Luft in Shiraz bestand.

Brauche ich einen Reiseadapter für den Iran?

Brauchst du nicht, die deutschen Anschlüsse funktionieren auch im Iran!

Gibt es Bankautomaten im Iran an denen ich Geld abheben kann?

Nein, du solltest sämtliches Bargeld, das du für deine Reise(n) im Iran benötigst vorher in Dollar oder Euro in bar mitnehmen. Die einzige Möglichkeit im Iran mit Master- oder Visacard zu bezahlen ist der Kauf eines Teppichs, da dieser Kauf über Dubai abgewickelt wird(ich spreche hier aus Erfahrung ;)).

Geht einem das Geld aus, sollte man sich dies bei einem Mitreisenden leihen oder als „Last-Resort“-Möglichkeit das Geld in einer Tauschstube per paypal „tauschen“. Hiervon ist aber abzuraten, da paypal verdächtige Transaktionen verhindert und nicht vollzieht.

Ich reise mit einem Briten und ein amerikanischer Freund möchte auch mitkommen. Geht das?

Vor Donald Trump´s Einreisebann von muslimischen Ländern, war Briten und Amerikanern theoretisch die Einreise erlaubt, jedoch mussten sie einen 24/7 Touristenguide buchen, der sie auf ihrer Reise begleitete. Dies schlug sich natürlich in Kosten nieder – ca.200€ mussten hierfür definitiv eingeplant werden. Nach der Änderung in den amerikanischen Einreisebedingungen hat auch der Iran “gleichgezogen” und amerikanischen Passinhabern die Einreise untersagt.

Wie teuer ist das Visa upon arrival im Iran?

Es gibt keine Preistabelle zum Aushang und der Preis kann nach Tagesform schwanken. Die Visa für die meisten westeuropäischen Pässe kosten 75€ – single entry.

Was passiert mir wenn mir als Frau die Hijab runterfällt? Oder wenn ich die nicht aufsetze?

Solltest du die Hijab nicht aufsetzen, so wirst du darauf hingewiesen werden sie aufzusetzen. Sollte sie dir versehentlich runterrutschen, so wirst du auch keine ernsthaften Konsequenzen befürchten müssen.

Darf ich über Politik reden?

Pauschal ist das schwer zu beantworten. Die Erfahrung, die ich gemacht habe, ist dass die meisten Iraner über Politik reden wollen und Gespräche auch schnell auf dieses Thema fallen.

Daher habe ich das Thema selbst nie proaktiv angesprochen und mich in den meisten Fällen verständnisvoll und/oder diplomatisch gezeigt.

Was sollte ich vor einer Reise in den Iran organisieren?

  • Genug Bargeld (denn von einem Bankautomaten wirst du dort kein Geld abheben können mit deiner Visa oder Masterkarte)
  • Alle Dokumente für das Visum
  • Kleine Gastgeschenke (erhalten die Freundschaft und ermöglichen es einem manchmal sich für die vielen Aufmerksamkeiten und Geschenke zu revanchieren)
  • Tipp: Am Flughafen oder anderswo eine iranische SIM-Karte organisieren. So hat man auch vor Ort mobile Daten und ist erreichbar!

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.